• Hydro Cruising 300

Hydrogenerator CRUISING 300

  • Cruising 300

    Die Energiezuführung, die 300 W (24 A, 12V) erreichen kann, bietet bei gleichzeitigem Schutz der Umwelt hohen Komfort. CRUISING 300 wird in der Regel für Boote bis 35 Fuß empfohlen, 2 verfügbare Längen optimieren das Eintauchen des Propellers je nach gewählter Lage am Boot.

    Ideal für Boote, die mit Reisegeschwindigkeiten von 4 bis 6 Knoten fahren und im Schnitt 8 A verbrauchen (bei einer 12-V-Anlage).
    Die Standardausführung umfasst einen Propeller mit 240 mm Durchmesser (8 A bei 5,2 Knoten), mit einem Propellerdurchmesser von 280 mm kann eine noch höhere Leistung erzielt werden (8 A bei 4,5 Knoten). In 2 Ausführungen verfügbar:

    • kurz (Art.-Nr. PK-610-300)
    • lang (Art.-Nr. PK-970-300)



    Liefert 100 W bei 5 Knoten
    Liefert 100 W bei 5 Knoten
    Leicht: 6,3 kg
    Leicht: 6,3 kg
    Garantie 2 Jahre
    Garantie 2 Jahre
    Sehr geräuscharm
    Sehr geräuscharm
    Hydrodynamisches Design
    Hydrodynamisches Design



    Empfohlener Publikumspreis :
    2.908 € o. MwSt

  • Technisches Datenblatt

    Inhalt der Pakete

    Hydrogenerator

    Nennleistung 300W

    Konverter

    Max. Leistung 600 W

    12 V / 24 V, automatische Erkennung

    Optional 48V

    Solareingang 8-50 V / 14 A

    Hebehalterung

    Mit Klemmlasche

    Arretierstift für mechanische Verriegelung

    Arm

    610 mm oder 970 mm

    Propeller

    240 mm

    Weiteres Zubehör

    1 reibungsarmer Ring

    2 Platten für Befestigung an Spiegel

    1 Beutel Anschlüsse

    2 vormontierte Kabel


    Technische Eigenschaften :

    Produktion bei 5 Knoten

    8 A bei 12 V (100 W ) mit 240-mm-Propeller

    10 A bei 12 V (120 W ) mit 280-mm-Propeller

    Maximale Betriebsgeschwindigkeit

    15 Knoten mit dem 240-mm-Propeller

    20 Knoten mit dem optionalen 200-mm-Propeller

    Kompatible Batterien

    Blei

    Lithium

    Andere: bitte wenden Sie sich an uns


    Abmessungen und Gewicht :

    Hydrogenerator

    Je nach Länge 6,3 kg oder 7,1 kg

    Konverter

    1,5 kg

    Länge dreiphasiges Kabel

    4 m

    Länge der vormontierten Kabel

    1 m

  • Leistungswerte

    Watt

    Geschwindigkeit in Knoten


    Auswahl des passenden Propellers

    Die Hydrogenerator-Pakete Cruising 300 werden standardmäßig mit dem Propeller mit 240 mm Durchmesser geliefert, die bei 5 Knoten ca. 8 A erzeugen.

    Es handelt sich um ein universelles Modell, das bei geringem Widerstand die Stromversorgung der meisten Boote gewährleistet. Um auch bei einer geringeren Geschwindigkeit eine ausreichende Stromproduktion zu erzielen, kann der Propeller mit 280 mm Durchmesser angebaut werden.

    Um bei höheren Geschwindigkeit unter geringerem Widerstand Strom zu erzeugen, kann das Modell 200 mm, bei Anwendungen vom Typ MINI 6.50 auch das 200-mm-Modell mit verstellbaren Propellerblättern verwendet werden.

  • Allgemeine Fragen

    Ab welcher Geschwindigkeit kann ich einen Watt&Sea Hydrogenerator verwenden?

    Der Watt&Sea Hydrogenerator beginnt die Stromerzeugung, sobald sich Ihr Boot in Fahrt setzt. Ab einer regelmäßigen Geschwindigkeit von 4 bis 5 Knoten deckt der den geschätzten Energieverbrauch an Bord.

    Wie hoch ist der durch den Watt&Sea Hydrogenerator entstehende Geschwindigkeitsverlust?

    Der entstehende Widerstand ist verglichen mit dem Gesamtwiderstand des Segelboots sehr gering. Der Hydrogenerator wird keine messbare Auswirkung auf Ihre Fahrtgeschwindigkeit haben.

    Wie wählt man den für ein bestimmtes Boot passenden Hydrogenerator?

    Wählen Sie zunächst die Leistung: Bei Booten unter 35 Fuß deckt der 300 W in der Regel den Strombedarf an Bord. Bei über 35 Fuß ist ein 600 W vorzuziehen. Ein weiteres Kriterium sind die Geräte an Bord und ihr Stromverbrauch.

    Die Wahl der Armlänge: Sobald feststeht, wo der Hydrogenerator am Boot angebracht werden soll, kann die passende Armlänge gewählt werden.

    Bei der Auswahl der Einbaustelle sind drei entscheidende Faktoren zu berücksichtigen :

    • Zu Vermeidung von Verwirbelungen muss der Hydrogenerator versetzt zur Ruderblattachse eingebaut werden (10 bis 20 cm sind ausreichend)
    • Er muss vertikal eingebaut werden, um die angekündigte Leistung erreichen zu können: Die Propellerachse muss horizontal verlaufen und auf die Wasserrichtung ausgerichtet sein.
    • Der Propeller muss 20 bis 30 cm tief eingetaucht sein (Abstand zwischen der Wasseroberfläche und der Propellerachse), auch bei Krängung.
    Aus der Bewertung dieser 3 Punkte ergibt sich eine Armlänge von entweder 610 mm oder 970 mm.

    Wie verläuft die Instandhaltung eines Hydrogenerators?

    Watt&Sea empfiehlt eine Inspektion alle 2 Jahre oder nach 10.000 Seemeilen. Außerdem sollten regelmäßig die folgenden Maßnahmen durchgeführt werden:

    • Den Propeller abbauen, um eventuelle Verschmutzungen von der Welle zu entfernen
    • Den Zustand des Kabels am Armausgang überprüfen (Knicke und Schnitte beeinträchtigen die Produktion)
    • Den Zustand der Stecker überprüfen (Korrosion kann die Leitung und die Erzeugung von Strom behindern)

    Wann ist eine Inspektion nötig?

    Wir empfehlen Ihnen, alle 2 Jahre oder nach 10.000 Seemeilen eine Inspektion Ihres Hydrogenerators vornehmen zu lassen. Ihr Händler informiert Sie über die verschiedenen Inspektionsmöglichkeiten.

    Ich möchte einen Watt&Sea Hydrogenerator kaufen, wo kann ich mich erkundigen?

    Watt&Sea verfügt über ein ausgedehntes Vertriebsnetz in Frankreich und im Ausland. Diese Händler beantworten Ihnen alle Fragen in Verbindung mit dem Hydrogenator, insbesondere bezüglich seiner Installation.

    Auf der Seite „Réseau“ (Händlernetz) können Sie einen Händler in Ihrer Nähe ausfindig machen.

    Mit welcher Lieferfrist muss ich rechnen?

    Das hängt von Ihrem Standort ab. Ihr Händler erteilt Ihnen darüber in Echtzeit Auskunft. In der Regel beträgt die Lieferfrist in Frankreich und im Ausland (je nach Land) 48 Stunden.
    Installation der mechanischen Teile

    Welche Kraft erzeugt der Hydrogenerator während der Fahrt?

    Angesichts der starken Hebelwirkung beträgt die geschätzte maximale Belastung der Gabelaufnahme circa 300 kg. Ihr Anbausystem muss entsprechend angepasst werden.

    Kann ich meinen Watt&Sea Hydrogenerator selbst installieren?

    Es wird davon abgeraten, den Anbau selbst durchzuführen, da dieses Produkt hoch spezifische Eigenschaften aufweist. Die Installation ist von einem Fachbetrieb durchzuführen, der die Qualität des Einbaus und der elektrischen Anschlüsse garantiert. Bitte beachten Sie, dass diese Art von Anlage mit verschiedenen elektrischen und mechanischen Risiken verbunden ist. Entsprechende Vorsicht ist geboten! Die möglichen Folgen einer unsachgemäßen Installation umfassen:

    • Defekte Energieproduktion
    • Schäden an der Einheit
    Alle damit zusammenhängenden Kosten würden zu Ihren Lasten gehen.

    Kann ich den Hydrogenerator in der gleichen Farbe wie mein Boot lackieren?

    Alle unsere Cruising-Modelle sind weiß lackiert. Sie können in einem Fachbetrieb umlackiert werden; es ist ebenfalls möglich, Aufkleber anzubringen. Verwenden Sie Polyurethan- oder Epoxy-Farbe.

    Liegt für den Fall, dass mein Hydrogenerator bei der Fahrt mit einem treibenden Gegenstand zusammenstößt, ein Sicherungssystem vor?

    Der im Paket inbegriffene Arretierstift trägt dazu bei, dass der Hydrogenerator seine Position unter Wasser hält. Trotz seiner geringen Größe können wir nicht garantieren, dass er als Sicherung agiert, wenn Sie während der Fahrt auf einen treibenden Gegenstand treffen.

    Der Heckspiegel ist ein meinem Boot nicht senkrecht, kann ich dennoch einen Hydrogenerator anbauen?

    Ja, wir haben eigens für diesen Fall eine Universalhalterung konzipiert! Sie kann an Heckspiegeln mit ±45 ° angebracht werden. Suchen Sie unter „Accessories“ (Zubehör) nach der Artikelnummer FU-03.

    Kann ich den Hydrogenerator während des Wendens herablassen?

    Davon ist unbedingt abzuraten: Die Halterung, die Gabel und der Arm können sich in einem solchen Fall verbiegen oder brechen.
    Elektroinstallation

    Muss ich für die Elektroinstallation meines Hydrogenerators eine Sicherung vorsehen?

    Ja, jede Batteriebank muss mit einer Sicherung oder einem thermischer Schutzschalter 50 A geschützt sein.

    Wie lange braucht der Watt&Sea Hydrogenerator, bis meine Batterien geladen sind?

    Die Leistungswerte der Hydrogeneratoren sind in den Produktbeschreibungen erhältlich. Normalerweise verwenden unsere Kunden die Anlage 8 bis 12 Stunden am Tag, um eine autarke Energieversorgung zu haben.

    Mein Kabel zwischen dem Hydrogenerator und dem Konverter ist länger als in der Einbauanleitung empfohlen. Welche Folgen wird das haben?

    Wenn das Kabel kürzer als 10 Meter ist, muss mindestens ein Kabel mit einem Querschnitt von 3 x1,5 mm2 verwendet werden.
    Wenn das Kabel länger als 10 Meter ist, muss mindestens ein Kabel mit einem Querschnitt von 3 x2,5 mm2 verwendet werden. Der MPPT-Regler wird sich an diesen Übertragungsverlust anpassen.

    Welche Art von Solarmodul kann ich an die Konverter anschließen?

    Der Watt&Sea Konverter ist mit einem Solarmodul einer Spannung von mindestens 7,5 V und höchstens 50 V (maximale Stromstärke: 14 Ampere) kompatibel und kann damit betrieben werden.
    Achtung: Das Solarmodul wird vom Konverter erst berücksichtigt, wenn der Hydrogenerator ausgeschaltet ist.

    Die aus dem Hydrogenerator kommenden Kabeladern sind identisch, wie weiß man, in welcher Reihenfolge sie angeschlossen werden?

    Die Adern des dreiphasigen Kabels haben keine Ausrichtung, sie können in jeder beliebigen Richtung angeschlossen werden.

    Kann ich gleichzeitig eine 12-V-Batterie und eine 24-V-Batterie am Konverter laden?

    Nein. Die 2 Ausgänge des Konverters müssen an Batteriebänke der gleichen Spannung angeschlossen werden.

    Können Lithium-Ionen-Batterien verwendet werden?

    Ja, in der Regel ohne eine spezifische zusätzliche Einstellung. Überprüfen Sie zuvor in der Betriebsanleitung der Batterien die empfohlenen Spannungswerte, diese dürfen nicht kleiner als unsere Standardeinstellungen sein (14,3 V / 28,6 V). sollte eine Differenz zwischen den Einstellungen des Watt&Sea Konverters und der Batteriespannung bestehen, können die Spannungswerte anhand der Software eingestellt werden, die im Download-Bereich verfügbar ist.
    Bei den Steuerungssystemen von Lithium-Batterien ist es aus Sicherheitsgründen oft nötig, das Ausschalten der Ladequellen steuern zu können. In diesem Fall muss ein Relais (verfügbar in unserem Zubehör) verwendet werden, um den Generator kurzschließen zu können, wenn die Energieproduktion eingestellt werden soll.

    Können mehrere Batteriebänke geladen werden?

    Ja, der Konverter verfügt für das gleichzeitige Laden von 2 unabhängigen Batteriebänken über 2 Ausgänge. Die beiden Bänke müssen jedoch die gleiche Spannung führen (12 V oder 24 V)

    Kann die Stromerzeugung angehalten werden, ohne den Hydrogenerator anzuheben?

    Ja, das ist möglich, indem ein Relais (verfügbar in unserem Zubehör) im dreiphasigen Kreis zwischengeschaltet wird, das den Hydrogenerator kurzschließt, wenn er angehalten werden soll.
    Dadurch wird der Propeller stark gebremst.

    Kann der Hydrogenerator zur gleichen Zeit wie der Motor verwendet werden (gleichzeitige Ladung durch den Wechselstromgenerator des Motors und den Hydrogenerator)?

    Nein, denn der Konverter des Hydrogenerators wird feststellen, dass die Batterien geladen sind und den Hydrogenerator in den Leerlauf schalten. Bei einer Fahrt mit Motor ist es daher besser, den Hydrogenerator anzuheben.
    Sollte dies nicht möglich sein, muss ein ON/OFF-Relais (verfügbar in unserem Zubehör) eingebaut werden, das ein Abschalten des Hydrogenerators ermöglicht..

    Kann man den Hydrogenerator im Wasser lassen, wenn die Batterien geladen sind?

    Wenn die Batterien geladen sind, sollte er aus dem Wasser gehoben werden. Ansonsten schaltet er in den Leerlauf und macht unnötig Lärm. Wenn Sie ihn dennoch im Wasser lassen wollen, empfiehlt es sich, ein gesteuertes Relais einzubauen, um die 3 Phasen des Hydrogenerators kurzzuschließen.

    Wandelt der Hydrogenerator den dreiphasigen Drehstrom zur Speisung der Batterien in Gleichstrom um?

    Ja, das ist die Aufgabe des Konverters/Reglers: Er wandelt den dreiphasigen Strom um und erhöht oder senkt diesen auf eine Spannung, die das Laden der Batterien ermöglicht.

    Warum muss der Konverter vertikal eingebaut werden?

    Durch den vertikalen Einbau des Konverters wird zur Kühlung des Konverters eine gute natürliche Konvektion begünstigt. Bei einem vertikalen Einbau steigt die warme Luft nicht nach oben und zirkuliert besser entlang den Aluminiumflügeln, dadurch kann die Wärme effizienter aus dem Gehäuseinnere befördert werden. Bei einem horizontalen Einbau ist ein stärkeres Erhitzen und somit eine Schädigung des Konverters zu befürchten.
  • DSC 0031---FIRST-40.7-500px
    XC45---Ghost-1024px
    IMG 2633-1024px
    P1050160-500px
    IMG 9520-500px
    IMG 0646-500px
    IMG 0292-500px
    P1020576-500px
    Hydrogens-installed-500px
    photo-500px
    P1040698-500px
    Odyssey-45---Moondancer-500px
    IMG 3135-500px
    Southerly-47---Anna-500px
    HV-Bracket-Q-500px
    IMG 4979-500px
    Pogo-12,50---2-500px

Zubehör

Sortiment der CRUISING Hydrogeneratoren

Hilfe

Réseau

Logo Watt & Sea

40 Rue Chef de Baie
17000 La Rochelle

+33(0)5 46 41 31 99
Contact